Charmayne Maxwell tot: Die Grammy-nominierte Brownstone-Sängerin stirbt im Alter von 46 Jahren

Charmayne Maxee Maxwell, ein Mitglied der 90er-Mädchengruppe Brownstone, starb am vergangenen Samstag, dem 28. Februar, ihr BruderBrandon Maxwellvia Twitter bestätigt. Sie war 46.

Die genaue Todesursache bleibt unbekannt, aber Brandon gab einen Einblick in ihren tragischen und plötzlichen Tod. R.I.P meine schöne Schwester Charmayne „Maxee“ Maxwell, ergetwittert. Ich kann gar nicht glauben, dass ich das jetzt schreibe.

FOTOS: Stars sind zu früh gegangen

Artikel lesen

Den unschuldigsten Menschen seien schlimme Dinge widerfahren, fuhr er auf Twitter fort. Meine Schwester ist auf die schrecklichste Weise gestorben, und ich habe gerade so große Schmerzen.

Der jüngere Bruder des Künstlersging auch auf Instagramum sein Geschwister zu trauern. R.I.P an meine wunderschöne Schwester Charmayne „Maxee“ Maxwell, schrieb er neben einem atemberaubenden Foto der verstorbenen Sängerin. Ich bin so am Boden zerstört, weil du es verdient hast, viel länger auf dieser Erde zu bleiben. Du hattest so ein unglaubliches Talent und bist mit deiner Gesangskarriere wirklich weit gekommen. Ich fühlte mich von dir so inspiriert und es gab mir die Motivation, der beste Darsteller zu werden, der ich sein konnte. Ich liebe dich so sehr, Schwesterchen, ich bin so dankbar, dass ich dich in meinem Leben haben konnte.

FOTOS: Jüngste Todesfälle von Promis

Artikel lesen

Brandon schlug dann einen Link zu, der implizierte, dass Charmaynes Tod von einem angeblichen Selbstmord herrührte. Die Leute sind so dumm, twitterte er. Das ist eigentlich BS.

Charmayne wurde in den 90er Jahren als Teil des ursprünglichen Trios der R&B-Girlgroup Brownstone berühmt, die unter Michael Jacksons Label MJJ Music unter Vertrag standen. Brownstones erstes Album,Von unten nach oben, wurde mit Platin ausgezeichnet und verbrachte 37 Wochen in den Billboard-Charts, teilweise aufgrund ihrer Lead-Single von 1994, If You Love Me.

Braunstein

Nichole Nicci Gilbert, Charmayne Maxee Maxwell und Kina Cosper von Brownstone treten 1996 in Chicago auf. Raymond Boyd/Archive Michael Ochs/Getty Images

FOTOS: Nostalgiebilder der 90er Jahre

Artikel lesen

Während sich Charmayne schließlich von der Gruppe trennte, um ihren eigenen Weg zu gehen, war ihre Verbindung zu Brownstone der Höhepunkt ihrer Gesangskarriere. Nachdem die Nachricht am vergangenen Wochenende bekannt wurde, ihr Brownstone-KollegeTeisha Braunreagierte auf ihren schockierenden Tod.

Ich muss nur noch 1 Mal bei dir sein auf der Bühne MAX! #BROWNSTONE #FOREVER R.I.H. Ich vermisse dich jetzt schon!! Mein Herz ist so schwer. ICH LIEBE DICH SCHWESTER!!

Ein Foto, das von teishajb (@teishajb) am 1. März 2015 um 8:56 Uhr PST gepostet wurde

FOTOS: Die besten #TBTs der Stars

Artikel lesen

Ich muss nur noch 1 Mal bei dir sein auf der Bühne MAX! Trisha schrieb auf Instagram neben einem Foto der drei, die zusammen auftraten. #Brownstone #Forever R.I.H. Ich vermisse dich jetzt schon!! Mein Herz ist so schwer. ICH LIEBE DICH SCHWESTER!!

Charmayne wird von ihrem Produzenten-Ehemann Carsten Soulshock und ihrem gemeinsamen Sohn überlebt. Die Nachricht von ihrem Tod wurde der dänischen Zeitung Ekstra Bladet erstmals von Charmaynes Schwiegermutter, einer Dänin, bestätigt.